Willkommen beim Netzwerk Bergische Museen!

Erkunden Sie Schlösser und Burgen, tauchen Sie ein in abwechslungsreiche Kultur- und Naturgeschichte(n), erleben Sie Gegenwartskunst und altes Handwerk und staunen Sie über historische Fahrzeuge und alte Lebenswelten. Alle 28 Museen unseres Netzwerks finden Sie auf der Übersichtskarte.

Im Januar 2023 begann unser drittes gemeinsames Themenjahr, dem wir das Motto „Alles in Verbindung“ gegeben haben. Freuen Sie sich auf lehrreiche Ausstellungen, geführte Radtouren, Stadtteilerkundungen, Workshops, Vorträge und viele Museumsfeste! 

Die Termine finden Sie nach und nach auf dieser Webseite. Anfang Februar 2023 erscheinen außerdem unsere neuen Broschüren. 

Bis bald in den Museen im Bergischen Land!

Führung im Wilhelm-Fabry-Museum. Foto Peter Siepmann

News

Objekt des Monats

Kastentruhe aus dem Nachlass eines Unternehmers

Kastentruhe, Museum und Forum Schloss Homburg. Foto Grans, Jung; Düsseldorf
Manche Schlüssel haben eine rein symbolische Bedeutung. Einen dieser Art, einen römischen Fingerringschlüssel, hat unser Kollege aus dem Schloss- und Beschlägemuseum Velbert im Januar vorgestellt. Die meisten Schlüssel haben jedoch einen praktischen Nutzen. Mit dem passenden Schlüssel und dem versteckten Schlüsselloch lässt sich die abgebildete Truhe aus dem Museum und Forum Schloss Homburg öffnen. Die sogenannte flache Kastentruhe aus Fichtenholz steht auf Kugelfüßen und ist mit umlaufenden Endlosfriesen in Form liegender Achten versehen. Diese Stilistik verweist auf eine bergische Herkunft. Die Ornamente der Truhe lassen auf eine Entstehung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schließen. Die Truhe stammt aus dem Familien-Besitz von Peter Kauert (1672 – 1750), dem Besitzer der ehemaligen Grube „15 Löwenpfähle“ in Engelskirchen-Kaltenbach. Seine Enkelin Elfriede Kauert aus Leichlingen berücksichtigte in ihrem Nachlass Schloss Homburg als Erbin. So kam die Truhe 1985 in den Besitz des Museums.

Museum und Forum Schloss Homburg