19. Dezember 2022

Führung im Bergische Drehorgelmuseum

Führung im Bergische Drehorgelmuseum

Das Bergische Drehorgelmuseum

Dezember 2022

Das Bergische Drehorgelmuseum zeigt 300 klingende mechanische Musikinstrumente aus fast 300 Jahren von der Walzenspieldose bis zur Karussell- und Kirmesorgel. Dazu gibt es Geschichte, Geschichten und Gedichte.

Das Museum ist Mitglied der Deutschen Orgelstraße und sein Inhalt immaterielles Kulturgut der UNESCO.

Tipp: Nach dem Museumsbesuch empfiehlt sich eine Bergische Kaffeetafel, eine bergische Spezialität, im Hofcafé Kaffeekännchen in Marienheide-Linge. www.hofcafe-kaffeekaennchen.de

Außenansicht des Wald- und Wassermuseum Heiligenhaus

Außenansicht des Wald- und Wassermuseum Heiligenhaus

Wald- und Wassermuseum Heiligenhaus

Dezember 2022

Mitten im „Paradies“ im Naturschutzgebiet Vogelsangbachtal liegt das ehemalige Wasserwerk der Stadt Heiligenhaus. Es ist umgeben von alten Bäumen, schattigen Wanderwegen und Naturlehrpfaden und beherbergt eine Ausstellung über Mensch, Wald und Wasser.

Außerdem finden Sie hier eine alte Försterstube und es gibt Jäger- und Försterlatein für Anfänger. Die Ausstellung der alten Werkzeuge von Waldarbeitern und Kulturfrauen zeugt von altem Wissen und harter Arbeit.

Auch der Außenbereich ist einen Besuch wert und bietet wilde Überraschungen: Besucher*innen jeden Alters können hier auf dem Barfußpfad wandeln und sich träumend im keltischen Bodenlabyrinth bis zum Kind von Robin Hoods Eiche verlieren.

Ganz in der Nähe lädt der naturnahe Vogelsangbach an der Brückenfurt dazu ein, nasse Füße zu bekommen.

Das Museum ist Teil der MuseumsLandschaft Abtsküche.

Tipp: Das Café Herberge lädt auf Wanderungen durch das Vogelsangbachtal zur Rast ein. Stärken Sie sich mit hausgemachten Kuchen oder kleinen herzhaften Speisen. www.cafe-herberge.de

Umweltbildungszentrum Heiligenhaus

Umweltbildungszentrum Heiligenhaus

Umweltbildungszentrum Heiligenhaus

Dezember 2022

Was ist das Stinkehuhn wirklich? Welcher Greifvogel jagt Wespen? Und welcher singt am schönsten?

Auf diese ungewöhnlichen Fragen finden Sie Antworten im Umweltbildungszentrum, das eine einzigartige Sammlung von Vogelpräparaten beherbergt. Die Präparate begeistern wegen ihrer außergewöhnlichen Qualität und wurden vom Präparator Klaus Uhlenbruch (Museum Koenig, Bonn) erstellt. Und so können Sie herausfinden, dass es die Kreischeule wirklich gibt und dass der Grünspecht gern im Ameisenhaufen badet.

Aber auch der Außenbereich ist einen Besuch wert. Kräutergarten und der Wald der Sinne laden zu einem Erlebnis der Düfte und Gerüche ein. Nebenbei erfahren Sie, warum die Douglasie bei Matheaufgaben und die Zirbe beim Einschlafen helfen kann.

Das Umweltbildungszentrum ist Teil der MuseumsLandschaft Abtsküche.

Vogelpräparate im Umweltbildungszentrum Heiligenhaus
Oldtimer in der Museumscheune Feuerwehrmuseum Heiligenhaus

Oldtimer in der Museumscheune Feuerwehrmuseum Heiligenhaus

Feuerwehrmuseum Heiligenhaus

Dezember 2022

Entdecken Sie im Feuerwehrmuseum auf über 1.200 m2, wie früher Feuer gelöscht wurden und welche Ausrüstung im Einsatz war. Spüren Sie der teilweise rasanten Entwicklung der Feuerlösch- und Nachrichtentechnik und beim Atemschutz an Hand vieler Exponate aus über 100 Jahren nach.

Lederne Helme und Löscheimer, Handdruck- und Motorspritzen, Feuerpatschen und Feuerlöscher, Atemschutz, Signalhörner und Feuerglocke zeigen anschaulich die technische Entwicklung von den Anfängen bis heute.
In der großen Museumsscheune warten historische, auch funktionstüchtige Feuerwehroldtimer – nicht mehr auf ihren Einsatz, sondern darauf, erkundet zu werden.

Das Heiligenhauser Feuerwehrmuseum bietet als attraktiver Lernort spannende Erlebnisräume und lädt mit seinen Schätzen zu Erlebnisreisen ein. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte des Kampfes gegen den Roten Hahn.

Das Museum ist Teil der MuseumsLandschaft Abtsküche.

Kaufmannsladen im Museum Abtsküche

Kaufmannsladen im Museum Abtsküche

Museum Abtsküche

Dezember 2022

„Tafeln raus zum Unterricht!“ In der ehemaligen Landschule von 1908 können Sie im historischen Klassenzimmer Platz nehmen. Da die Schule inzwischen ein Museum ist, gibt es noch mehr zu entdecken: Die Dauerausstellung „Leben und Arbeiten in Heiligenhaus zwischen Tradition und Moderne“ zeigt, wie früher gekocht, gelagert, eingekauft und gewaschen wurde.
Sie finden eine Schuhmacher- und Sattlerwerkstatt und eine alte Gaststätte. Auch in die Anfänge der heimischen Schlossindustrie und in die Heiligenhauser
Stadtgeschichte können Sie eintauchen.

Durch Sonderausstellungen zu übergreifenden kulturgeschichtlichen Themen, aber auch durch Aktivitäten wie Museumsnacht, Flohmärkte, Feste sowie Mundart- und Konzertveranstaltungen ist das Museum ein echter Erlebnisort. Hier kommt Ihnen die Lebenswelt der Zeit um 1900 bis in die 1950er Jahre ganz nah!

Das Museum ist Teil der MuseumsLandschaft Abtsküche.

Außenansicht der Wasserburg Haus Graven

Außenansicht der Wasserburg Haus Graven

Wasserburg Haus Graven

Dezember 2022

Am östlichen Stadtrand von Langenfeld finden Sie im Landschaftsschutzgebiet die mittelalterliche Wasserburg Haus Graven. Seit vielen Jahren organisiert hier der Förderverein „Wasserburg Haus Graven e. V.“ kulturelle Veranstaltungen wie Kunstausstellungen, Konzerte und Lesungen.

Im Turmzimmer können Sie die Dauerausstellung über die Geschichte der Wasserburg Haus Graven besuchen, die dort 2014 vom Geschichtsarbeitskreis eröffnet wurde.
In der Ausstellung erfahren Sie von den wechselnden Besitzern durch die Jahrhunderte, von deren Schicksalsschlägen, vom Dreißigjährigen Krieg und vom Schwarzen Tod auf Haus Graven.
Sie können blättern in Dokumenten von Hof- und Waldgerichtstagen auf der Burg, die hier für die dazugehörigen Höfe stattfanden. Originale Gerätschaften und alte Fotos lassen Sie am bäuerlichen Leben der Pächterfamilien teilhaben.

Tipp: Genießen Sie die besondere Atmosphäre des Burghofs bei einer Tasse Kaffee, einem Stück Kuchen oder einem kleinen Snack im neu gestalteten Burgcafé.

Blick in die Ausstellung zur Geschichte der Burg
Blick in die Ausstellung zur Geschichte der Burg

Ankündigung Themenjahr Alles in Verbindung

Ankündigung Themenjahr Alles in Verbindung

Themenjahr 2023: „Alles in Verbindung“

Dezember 2022

Unter dem Motto „Alles in Verbindung“ richten die Museen des Netzwerks das dritte gemeinsame Themenjahr aus.

In guter Tradition haben wir auch diesmal einen mehrdeutigen Titel gewählt. Nicht nur stehen die Museen durch ihre Zusammenarbeit immer enger in Verbindung. In vielen Veranstaltungen von A wie Aktionstag bis Z wie Zweiradtour zeigen die Museen außerdem, welche vielfältigen Verbindungen es sonst noch gibt: vom Bergischen Land in die Welt und zurück; zwischen den Themen der Museen und ihren Objekten und schließlich auch mit unserem Publikum.

Hier auf unserer Webseite, auf Facebook und Instagram finden Sie die aktuellen Veranstaltungen zum Themenjahr. Anfang 2023 erscheint außerdem unsere Übersichtsbroschüre. Diese können Sie dann in den beteiligten Museen mitnehmen, hier downloaden oder in der Geschäftsstelle bestellen.